Fitness im Alter verbessern – Diese Tipps können Sie ernst nehmen!

Alt werden möchte fast niemand, dennoch gehört es einfach Leben dazu und schlimm ist es auf keinen Fall. Denn auch im älteren Alter hat jeder Mensch die Möglichkeit sich um seine Fitness zu kümmern und so fit wie möglich zu bleiben. Selbstverständlich sieht das Training mit 60 anders aus, als mit 21 Jahren.  Wir uns dessen bewusst, aber vertreten die Meinung, dass auch ein sportliches Leben im Alter machbar ist. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag ein paar Tipps zur Verbesserung Ihrer Fitness nennen. Hierbei sollte allerdings schon jetzt erwähnt werden, dass Sie jede Übung erstmal mit einem Arzt durchsprechen sollten, damit dabei auch nichts passiert. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit den Tipps zur Verbesserung Ihrer Fitness.

Generelle Tipps für mehr Fitness im Alter

  1. Krafttraining ist bestens dafür geeignet, um die Muskeln wieder zu stärken. Hierbei steht nicht nur das Fit bleiben im Vordergrund, sondern auch die Erhaltung der Selbstständigkeit im Alter. Gerade das Treppensteigen oder das Tragen von Wasserkästen kann durch Krafttraining erleichtert werden. Hierbei ist es ganz wichtig,  dass Sie sich ein Fitnessstudio suchen mit ausgebildetem Fachpersonal. Sie sollten lieber bereits sein ein wenig mehr zu zahlen, aber sich dadurch keine Verletzung zuziehen.
  2. Das Training von Schwimmen, Ausdauer, Radfahren oder auch Walken ist für die Gelenke im Alter sehr schonend und hat auch einen großen Effekt im Muskelaufbau. Im hohen Alter reicht auch der Spaziergang auf einem schönen Weg. Schon Spaziergänge können einen großen Einfluss auf die Fitness haben.
  3. Ausgewogene Ernährung und viel Trinken sind das A und O für das Fit bleiben im Alter. Wenn Sie einen gewissen Mangel an bestimmten Stoffen haben, kann das im Alter besonders schwere Folgen nach sich ziehen. Mindestens zwei Liter am Tag trinken ist ein guter Richtwert.
  4. Nicht Übernehmen! Gerade für Anfänger ist der Anfang sehr wichtig und ausschlaggebend. Sie sollten sich nicht übernehmen und lieber einmal mehr Pause machen. Dass Sie nicht so viel wie eine jüngere Person leisten können, sollte Ihnen klar sein.

Wichtiger Tipp: Machen Sie keine sportlichen Übungen, bevor Sie nicht Ihren Arzt um Rat gebeten haben. Das Problem ist hier ganz einfach zu erklären, denn im Alter ist der Körper viele Dinge nicht mehr gewohnt und zerbrechlicher.

Welche Vorteile Sport im Alter für Sie?

In diesem Teil des Beitrags möchten wir Ihnen die Vorteile von Fitness im Alter verdeutlichen. Sie werden erstaunt sein, was der Sport für Sie bereithält.

  • Ohne Sport haben Sie ein erhöhtes Risiko an Krankheiten zu erkranken!
  • Körperliche Aktivität wirkt zu hohem Körpergewicht entgegen und senkt den Blutdruck und damit das Risiko für einen Schlaganfall.
  • Die geistige und körperliche Gesundheit werden durch Sport sehr stark verbessert oder aufrechtzuerhalten. Verbessert außerdem die Balance und Körperbeherrschung.
  • Sport ist im hohen Alter fördernd für die Prävention von Osteoporose und manchen anderen Gelenkkrankheiten.
  • Sie werden feststellen, dass Sie besser schlafen werden. Denn durch Sport wird Ihr Körper und Sie selbst ausgeglichener.
  • Auch Depression kann von Sport vorgebeugt werden und dafür sorgen, dass Sie psychisch fit bleiben.

Unser Fazit zur Fitness im Alter

Sie sehen, die Fitness im höheren Alter ist besonders wichtig und darf auf keinen Fall versäumt werden. Selbst, wenn Sie sich nur ein paar Mal am Tag bewegen und letztendlich spazieren gehen. Sie werden spüren, wie Sie von Tag zu Tag besser fühlen. Wir hoffen der Beitrag hat Ihnen gefallen und Sie werden nun mit dem Training anfangen. Beachten Sie allerdings wirklich jeden Schritt mit Ihrem Arzt abzuklären. Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit und volle körperliche Gesundheit.